1000 Antworten

1000 Antworten - 28.5.2009: Woher kommt das Geld, das der Bund den Banken zur Verfügung stellt?

Dr. Friedrich Heinemann antwortet auf die Hörerfrage | Sie sprechen den wunden Punkt dieser ganzen Krise an: Wir haben uns gerade lobend über die Handlungsfähigkeit der Politik geäußert, aber die wird natürlich durch einen starken Anstieg der Staatsverschuldung erkauft. Das Geld, welches jetzt mobilisiert wird, wird nicht durch Steuereinnahmen gedeckt, sondern aus Verschuldungen. Sie fragen ganz konkret: Wo kommt das her? Das ist eine wichtige Frage. Gelddruckmaschine? Nein! Zum Glück nicht. Wir haben in Europa eine strikte Trennung zwischen den Finanzministern und der Europäischen Zentralbank. Im Vertrag von Maastricht steht eindeutig drin, dass die Europäische Zentralbank den Finanzministern keinen Euro Kredit geben darf. Die Finanzministerien, der Bund müssen sich dieses Geld am Kapitalmarkt holen. Wie macht er das? Indem er Anleihen vergibt ¿ die berühmten Schatzbriefe, die Bundesobligationen, die Bundesanleihen. Und diese Wertpapiere genießen nach wie vor eine hohe Attraktivität, und viele Anleger kaufen diese direkt. [...]

3 Min. | 2.6.2009