1000 Antworten

1000 Antworten Essig (1): Da beißt die Maus keinen Faden ab - woher kommt die Redewendung?

Dr. Rolf Bernhard Essig antwortet auf die Hörerfrage | Da muss man wie so oft bei Redewendungen ein bisschen ausholen. Das geht zurück auf einen Heiligentag, und zwar hat die Heilige Gertrud von Neville am 17. März ihren heiligen Tag. Das war für die bäuerliche Landwirtschaft ein sehr wichtiger Termin, denn da hörte die Winterarbeit auf und die Sommerarbeit begann. Und die Heilige Gertrud war auch die Schutzheilige vor Mäusen und Ratten und wird deswegen auch immer mit einer Maus dargestellt. Die Winterarbeit bestand hauptsächlich aus Spinnen, und die Maus, die mit der Gertrud abgebildet wurde, die biss sozusagen am 17. März den Faden ab [...]

1 Min. | 30.1.2009