Archivradio - Geschichte in Originaltönen

26.4.2009: Landesschützentreffen nach dem Amoklauf

Nur wenige Wochen nach dem Amoklauf in Winnenden treffen sich die Schützenvereine im April 2009 zum Landesschützentreffen. Der Verband verzichtet diesmal auf den traditionellen Umzug und das Böllerschießen. Dennoch gibt es Kritik aus der Bevölkerung, und an den Schulen im Land sind Hobbyschützen nicht überall gerne gesehen. Die Schützen selbst fühlen sich zu Unrecht unter Generalverdacht. Die Stimmung ist gereizt.

Tor mit zwei stilisierten Waffen und einer Zielscheibe auf dem Gelände des Schießsportvereins Leutenbach am 12.3.2009
3 Min. | 15.7.2019