Archivradio - Geschichte in Originaltönen

Chaos Computer Club wird öffentlich bekannt

19.11.1984 | Der Chaos Computer Club ist heute eine anerkannte Nichtregierungsorganisation, die sich für Datensicherheit engagiert. 1984, als der CCC erstmals öffentlich bekannt wurde, war er vielen Menschen suspekt: Leute, die die Daten anderer Leute anzapfen! Das Wort "Hacken" war damals noch kaum geläufig. Gegründet wurde der Chaos Computer Club schon 1981 in Berlin in den Redaktionsräumen der taz. Aber dann ging es in Hamburg weiter. Öffentlich bekannt wurde der Chaos Computer Club 1984, als er in einer spektakulären Aktion ein Benutzerkonto der Hamburger Sparkasse knackte.

Wau Holland (links) und Steffen Wernery vom "Chaos Computer Club" in Hamburg an ihren Computern im November 1984. Um zu demonstrieren, dass das BTX-System der Post nicht ohne Fehlerquellen ist, haben Mitglieder des Clubs mit Infos über die Hamb
6 Min. | 19.11.2019