Archivradio - Geschichte in Originaltönen

"Die Serben sind alle Verbrecher" (Lied)

Auch die Unterhaltungsmusik stand im Ersten Weltkrieg im Zeichen der Propaganda, hier in Form des Liedes "Die Serben sind alle Verbrecher". Komponist war Walter Kollo - der Vater von Willi Kollo und damit Großvater von René Kollo. Es handelt sich um eine Verballhornung von "Die Männer sind alle Verbrecher" aus der Operette "Wie einst im Mai". Der Refrain spricht für sich: "Die Serben sind alle Verbrecher, ihr Land ist ein finsteres Loch. Die anderen sind noch viel frecher, aber Dresche kriegen sie doch."<br/><br/>Der österreichische Thronfolger Franz Ferdinand und seine Frau Sophie waren am 28. Juni 1914 in Sarajevo vom serbischen Nationalisten Gavrilo Princip ermordet worden. Das Attentat löste die Julikrise aus, die wiederum zum Ersten Weltkrieg führte.

Podcastbild SWR2 Archivradio
2 Min. | 27.4.2018