Archivradio - Geschichte in Originaltönen

Explosion der "Hindenburg" in Lakehurst

1936 geht das damals weltgrößte Luftschiff der Welt "Hindenburg" in Betrieb. Sie fährt 63 mal über den Atlantik, nach Rio de Janeiro und New York. Am 6. Mai 1937 jedoch kommt es zur Katastrophe, als sich der Wasserstoff im hinteren Teil des Luftschiffs entzündet. 35 Menschen sterben. Die Live-Reportage von Herbert Morrison wurde weltberühmt.

Am 6. Mai 1937 kommt es zur Katastrophe, als sich der Wasserstoff im hinteren Teil des Luftschiffs "Hindenburg" entzündet. 35 Menschen sterben. bei der Landung in Lakehurst.
39 Min. | 26.6.2019