Archivradio - Geschichte in Originaltönen

Stasi-Aufarbeitung des Falls Kurt Müller

1975 | Warum ließ die Stasi 1950 ausgerechnet einen kommunistischen Genossen entführen und verurteilen? Was war das überhaupt für ein Mensch? 1975, 25 Jahre nach den Ereignissen, befragt die Stasi ehemalige Genossen, um selbst diesen und andere Entführungsfälle aufzuarbeiten. Einer der damaligen Entführer, Hans Rosenberg, schildert, warum Müller - obwohl KPD-Mitglied - der Prozess gemacht werden sollte.

Das frühere Gefängnis der Staatssicherheit der DDR in Berlin-Hohenschönhausen, aufgenommen am 11.3.2012
12 Min. | 21.9.2018