Archivradio - Geschichte in Originaltönen

Thomas Mann meldet sich aus Kalifornien

1941 | Thomas Mann spricht im Krieg mehrmals zu den Deutschen in seiner Sendereihe "Deutsche Hörer". In seinem Exil in Kalifornien nimmt er seine Reden auf Platte auf. Diese werden per Luftpost nach New York gebracht und von dort wiederum per Kabel nach London übertragen. Die BBC sendet die Aufnahmen schließlich über Langwelle auch ins deutsche Reichsgebiet. Die erste dieser Aufnahmen stammt vom 18. März 1941. Anschließend hören wir eine weitere vom Dezember desselben Jahres. Da ist auch die Tonqualität besser.

Der Schriftsteller Thomas Mann (1875 - 1955) um 1940 in den USA
10 Min. | 7.5.2020