Archivradio - Geschichte in Originaltönen

Werner Heisenberg - "Präsentation der Weltformel"

1927 formulierte Werner Heisenberg die Unschärferelation und schuf damit eine Grundlage der Quantenmechanik. Sie besagt, dass Physiker beim Messen von Teilchen an grundsätzliche Grenzen stoßen. Auf der Lindauer Nobelpreisträgertagung stellt Heisenberg seine "Weltformel" vor. Rundfunkreporter: Ernst von Khuon.

Der deutsche Physiker Werner Heisenberg (undatiertes Archivbild)
14 Min. | 20.5.2019