ARD Radio Tatort

Mörder und Gespenster | Ein Mord im Münchner Bahnhofsviertel

Schwieriger Neustart für Kommissarin Jaqueline Hosnicz: Nach einem katastrophal missglückten Einsatz ist sie vom Dienst suspendiert worden und soll jetzt mit dem ebenfalls als nicht teamfähig eingestuften Jakob Rosenberg Fälle bearbeiten, die als ausermittelt gelten, aber noch nicht zu den Akten gelegt werden können. Ihr erster gemeinsamer Auftrag: Der Fall Albert Auerberg, alleinstehend, achtundsechzig, Besitzer eines Antiquariats, nachts im Münchner Bahnhofsviertel niedergestochen und verblutet. Von Franz Dobler / Mit Bibiana Beglau, Johannes Silberschneider, Viola von der Burg, Hanna Scheibe u.a. / Musik: Das Hobos / Regie: Ulrich Lampen / BR 2019

ARD Radio Tatort "Mörder und Gespenster" von Franz Dobler
53 Min. | 16.10.2019