Auf den Punkt

Anschlagsserie in Neukölln: Kann ein Untersuchungsausschuss helfen?

Seit Jahren verüben Rechtsextremisten in Berlin-Neukölln immer wieder Anschläge. 55 sollen es in den vergangenen drei Jahren gewesen sein. Die Opfer sind Menschen, die sich gegen Rechtsextremismus engagieren. Am Montagvormittag will der Innenausschus des Abgeordnetenhauses darüber beraten, ob ein Untersuchungsausschuss eingerichtet wird. Um welche Fragen es geht, erklärt Inforadio-Reporter Holger Hansen.

Kundgebung Neukölln gegen Nazis (Archiv) (Bild: imago images/ Carsten Thesing)
1 Min. | 11.11.2019