Auf den Punkt

Worum geht es bei der Kennzeichnungspflicht von Polizisten?

Polizeibeamte in Brandenburg müssen bei Einsätzen ein Namens- oder Nummerschild tragen, um eindeutig identifizierbar zu sein. Über diese Kennzeichnungspflicht verhandelt am Donnerstag das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig. Denn zwei Beamte aus Brandenburg haben sich dagegen gewehrt. Sie sehen ihr Recht auf informationelle Selbstbestimmung verletzt. Wie die Regelungen derzeit aussehen, bringt Inforadio-Reporterin Jenny Barke auf den Punkt.

Rückenschilder von Polizisten (Bild: imago images)
1 Min. | 26.9.2019