Aus Religion und Gesellschaft

Die Spiritualität des Wartens - Das Gefühl der verlorenen Zeit

Die Corona-Pandemie stellt uns auf eine harte Geduldsprobe. Wann der Lockdown endet, wann es einen Impftermin gibt, wann der normale Alltag zurückkehrt, das sind politisch brisante Fragen. Das Wartenkönnen war einst eine Tugend, jetzt erscheint es als Zumutung. Von Michael Reitz www.deutschlandfunk.de, Aus Religion und Gesellschaft Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2021/03/17/wie_lange_noch_die_spiritualitaet_des_wartens_dlf_20210317_2010_e6b0e2bd.mp3

Eine junge Frau steht an einem Bahngleis und schaut auf die Uhr
19 Min. | 17.3.2021