Auslese

Johannes Krause und Thomas Trappe "Die Reise unserer Gene" - Geschichten von Wanderungen und Migration

Migration und Wanderungsbewegungen sind keine Phänomene der Neuzeit: Seit der Mensch den aufrechten Gang beherrschte, trieb es ihn aus seiner Heimat Afrika in die ganze Welt. Der Paläoanthropologie Johannes Krause und der Journalist Thomas Trappe zeigen in ihrem Buch: Ohne Einwanderer wäre Europa gar nicht denkbar. Von Christine Westerhaus www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2019/03/04/auslese_kompakt_die_reise_unsere_gene_johannes_krause_dlf_20190304_1645_a081bc49.mp3

Ein Schädel aus der Frühgeschichte der Menschheit im Historischen Museum in der georgischen Hauptstadt Tbilisi.
4 Min. | 4.3.2019