B5 Reportage

Der Prozess - Wie ein Stalinkritiker in Russland diffamiert wird

Ende Juli wurde der Menschenrechtler und Historiker Jurij Dmitrijew zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt. Der Grund: er hat die Geschichte der Exekution von Tausenden Opfern aus 60 Nationen unter Stalin rekonstruiert. Tatsachen, an die der Kreml nicht erinnert werden möchte. Christine Hamel berichtet über einen Fall von Diffamierung und Geschichtsklitterung, von großer öffentlicher Anteilnahme und dem Mut und der Stärke eines um Aufklärung bemühten Mannes, den der Staat zum Schweigen bringen will.

23 Min. | 28.8.2020