Camino

Stadtplan des Lebens - Ein Gespräch mit Petra Altmann

In diesen Tagen und Wochen sind viele Menschen auf sich selbst zurückgeworfen. Das normale Leben ist aus dem Tritt geraten. Das kann auch eine Gelegenheit sein, einmal darüber nachzudenken, was mir im Leben wirklich wichtig ist; welche Menschen, welche Orte, welche Lebensstationen mich geprägt haben. Die Beraterin und Buchautorin Petra Altmann lädt ein zu einem ungewöhnlichen Blick auf das eigene Leben. Gleichsam wie aus der Vogelperspektive können wir das Leben wie einen Stadtplan betrachten: Welches sind die Hauptstraßen meines Lebens, wie sieht mein Stadtzentrum aus? Das Rathaus steht für meine Lebensregeln, das Bürogebäude für den Arbeitsplatz, das Vereinsheim für die Verbundenheit mit Gleichgesinnten. Aber gibt es da auch ein Ehrenmal für meine Lebensleistungen? Und wo entdecke ich dunkle Gassen? hr-Kirchenredakteur Lothar Bauerochse hat mit Petra Altmann über den Sinn eines solchen Nachdenkens über den "Stadtplan meines Lebens" gesprochen.

24 Min. | 27.3.2020