Clever Girls – rebellisch, feministisch, wegweisend

Weit weg von allen Klischees - die Dichterin Marie-Luise Kaschnitz

In den 50er und 60er Jahren war sie berühmt, heute ist sie (fast) vergessen: Marie-Luise Kaschnitz. Nach dem Krieg veröffentlicht sie viel beachtete Essays, in denen sie sich Rechenschaft abzulegen versuchte über ihr Leben während der Nazijahre. Sie gehört zu den wenigen Frauen, die sich auf dem männerdominierten Literaturmarkt der Nachkriegszeit durchsetzen konnten. Ihr Werk ist zeitlos und sollte wiederentdeckt werden, darüber herrscht Einigkeit bei der Autorin Ulrike Draesner und Tanja Graf vom Literaturhaus München in unserem Podcast.

Marie Luise Kaschnitz © rbbKultur
38 Min. | 16.10.2020