Corso

Literaturfestival - Klimakrise in der Fiktion

Vom Widerstand bis zum Requiem reicht das erste Climate Fiction Festival. Internationale Autor*innen schreiben im Krimi, im Gedicht und im Roman über Klimakatastrophen, zunehmend auch Autoren aus Europa. "Da haben wir schon einiges entdeckt", sagte Organisator Martin Zähringer im Dlf. www.deutschlandfunk.de, Themenportal Corso Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2020/12/03/literaturfestival_klimakrise_in_der_fiktion_podcast_dlf_20201203_1505_c12c27c8.mp3

Ein Mann sitzt am Tisch und liest aus einem Buch
9 Min. | 3.12.2020