Corso

Neuinterpretation von Goethes "Faust" - "Faust wurde für das 21. Jahrhundert geschrieben"

Philipp Humm arbeitete als Berater bei McKinsey, als Geschäftsführer in diversen internationalen Konzernen und gehörte zu den Mächtigen bei der Telekom. Seit 2015 ist er nur noch Künstler. Den Faust demokratisieren will sein erster Film. "Ich bin ein Spätaussteiger", sagte Humm im Deutschlandfunk. Philipp Humm im Corsogespräch mit Ulrich Biermann www.deutschlandfunk.de, Corso Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2019/12/02/corsogespraech_philipp_humm_ueber_seinen_kunst_spielfilm_dlf_20191202_1513_b21e5768.mp3

((c) Philipp Humm)
7 Min. | 2.12.2019