Das Feature

Aussteiger Achim Schmid - "Wer spricht schon mit einem Neonazi?"

Mit 13 Jahren war Achim Schmid Skinhead, spielte Rechtsrock, mit 17 trat er der NPD bei, übersetzte Hass-Pamphlete von Blood & Honor und Combat 18 ins Deutsche. Mit 25 gründete er den Ku-Klux-Klan in Deutschland. Dann brach er plötzlich alle Kontakte ab. Er hatte vor sich selbst Angst bekommen und die Notbremse gezogen. Von Sabine Adler www.deutschlandfunk.de, Das Feature Hören bis: .. Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2020/05/26/wer_spricht_schon_mit_einem_neonazi_dlf_20200526_1915_9fcaecec.mp3

Ex-Neonazi TM Garret Schmid (links) mit Tattoo-Künstler Jack Flores. Mit ihrer Organisation "Erasing the hate" helfen sie Aussteigern aus der Extremisten-Szene - auch praktisch beim Loswerden ihrer Hass-Tattoos.
49 Min. | 25.5.2020