Das Feature

Die Hohenzollern und die Restitution alten Adelsbesitzes - Junkerland in Bundeshand

Tausende Grundbesitzerfamilien in der späteren DDR waren nach 1945 enteignet worden. Nach 1989 hofften sie, Grundbesitz und Kunstgegenstände zurückzubekommen, doch der Einigungsvertrag enttäuschte sie. Vor allem ehemalige Fürstengeschlechter wie Wettiner und Hohenzollern ringen mit der öffentlichen Hand seither um jedes Stück Porzellan und wollen ihre ehemaligen Schlösser und Burgen wieder nutzen. Von Carsten Probst www.deutschlandfunk.de, Das Feature Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2020/10/16/junkerland_in_bundeshand_die_hohenzollern_die_dlf_20201016_2005_57b3666b.mp3

Das Potsdamer Schloss Cecilienhof.
55 Min. | 16.10.2020