Das Kalenderblatt

#01 Tesafilm als Datenspeicher

13.03.1998: Es hatte lange gebraucht, bis der Tesafilm seine prominente Anwendung als Klebeband gefunden hatte. Zu Kaiser Wilhelms Zeiten war Tesa noch der Name von phantastischen Flops. Doch heute ist der Klebefilm sogar für ungeahnte Überraschungen gut: Am 13. März 1998 ist es gelungen, auf die durchsichtige Rolle Computerdaten zu speichern ...

4 Min. | 12.3.2009