Das Thema

Der Fall Susanna

Der Fall Susanna ist in der deutschen Justizgeschichte ziemlich einmalig. Die 14-jährige Schülerin aus Mainz wurde im Mai 2018 in Wiesbaden umgebracht und nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft zuvor auch vergewaltigt. Als Täter verdächtigt wird der 22 Jahre alte Ali B., ein Flüchtling aus dem Irak. Er hatte sich kurz nach dem Verschwinden des Mädchens wieder in den Irak abgesetzt, wurde dort allerdings von kurdischen Sicherheitskräften festgenommen und an die Bundespolizei übergeben. Die Beamten, mit dem Präsidenten der Bundespolizei höchstpersönlich an der Spitze, flogen Ali B. wieder nach Deutschland zurück. Vor dem Landgericht Wiesbaden wurde ihm seit März dieses Jahres dann der Prozess gemacht, bei dem Ali B. die Tötung der Schülerin auch gestanden hatte.

17 Min. | 10.7.2019