Das Thema

Resultat rassistischer Rhetorik? Nach den Massakern in den USA

Hass habe keinen Platz im Land, sagte US-Präsident Donald Trump nach den Massakern in Texas und Ohio. Doch politische Gegner werfen ihm vor, genau den zu schüren. Die Rhetorik: vergiftet. Die Sprache : hetzerisch. "Der große Austausch", die "Umvolkung" - solche Umschreibungen haben Rechtsextreme seit Jahren in ihrem Vokabular. Die Saat geht immer häufiger auf.

28 Min. | 5.8.2019