Der Funkstreifzug

Kurden in Deutschland: Wie viel politisches Engagement ist erlaubt?

30 Jahre in Deutschland, fester Job, vier Kinder, Eigentumswohnung - und dann die Abschiebung von Nürnberg in die Türkei. Die Sicherheitsbehörden werfen dem Kurden Murat Akgül unter anderem vor, eine verbotene Fahne geschwenkt zu haben.

15 Min. | 4.2.2020