Die Profis

Der Sound der Macht

Die Bundeskanzlerin spricht von "Alternativlosigkeit", der Finanzminister von "Hausaufgaben" - dagegen erklingt eine populistische Sprache der Pöbelnden. Die Politikwissenschaftlerin Dr. Astrid Séville sieht die politische Sprache in Deutschland vor dem Verfall und fordert eine neue Streitkultur in Politik und Gesellschaft gleichermaßen.

Der Sound der Macht von Astrid Séville © C.H. Becks
5 Min. | 10.11.2018