Die Literaturagenten

Brüste und Eier

Rasant und radikal widmet sich Mieko Kawakami in "Brüste und Eier" der Diskriminierung von Frauen und damit einhergehenden Fragen nach sozialem Geschlecht, Schönheitsnormen sowie dem Alterungsprozess des weiblichen Körpers – und wagt es zu fragen, welchen Wert Frauen in der Gesellschaft haben, wenn sie sich all diesen Erwartungen widersetzen. Außerdem besprochen in den Literaturagenten: "Herzfaden. Roman der Augsburger Puppenkiste" von Thomas Hettche, "Mächtige Gefühle Von A wie Angst bis Z wie Zuneigung – Deutsche Geschichte seit 1900" von Ute Frevert, "Rebel Minds: 44 Erfinderinnen, die unsere Welt verändert haben" von Melanie Jahreis und Katinka Reinke, Benjamin Myers über E.M. Forsters "Maurice" und Kristof Magnusson über Daniel Mellems "Die Erfindung des Countdowns".

Brüste und Eier von Mieko Kawakami © DuMont
47 Min. | 4.10.2020