Die Reportage

Migranten auf dem Weg in die USA - Was von der Karawane nach Norden übrig blieb

Die Bilder gingen um die Welt: Tausende Migranten aus Mittelamerika marschieren Richtung USA. Zehn Monate später hat sich alles verändert, nur eines ist geblieben - die Verzweiflung der Menschen, die in ihrer Heimat nicht überleben können. Von Wolf-Dieter Vogel und Kerstin Zilm www.deutschlandfunkkultur.de, Die Reportage Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2019/08/11/was_von_der_karawane_uebrig_blieb_migranten_auf_dem_weg_drk_20190811_1230_c4153725.mp3

Menschen aus einer Karawane mittelamerikanischer Migranten gehen am 22. Januar 2019 in der Nähe von Santo Domingo Zanatepec, Mexiko, entlang einer Autobahn auf dem Weg in die Vereinigten Staaten.
29 Min. | 11.8.2019