Dokumentation und Reportage

Liverpool und die Beatles | Spurensuche in der einstigen Industriemetropole

Von Michael Marek und Sven Weniger | Im April 1970, vor nun bald 50 Jahren, gaben die Beatles ihre Trennung bekannt. Aus diesem Anlass wiederholen wir ein Feature über die Stadt Liverpool, von wo die Beatles ihren Siegeszug starteten. Paul, John, George und Ringo wurden zu Idolen ihrer Zeit, elektrisierten Menschen in aller Welt und veränderten die Musik- und Jugendkultur. Liverpool im Nordwesten Englands: Knapp 500.000 Einwohner leben in der Metropole am Mersey River. Die Liverpudlians sind berüchtigt für ihren starken Akzent; sie gelten als trinkfest, humorvoll und politisch engagiert. Jahrhundertelang war Liverpool einer der wichtigsten Überseehäfen des Landes. Doch seit den 1950er Jahren ging es mit der Wirtschaft bergab: Die Arbeitslosigkeit stieg in manchen Stadtteilen auf über 90 Prozent, die Dockanlagen zerfielen. Auch heute noch zählt die Stadt zu den zu den zehn ärmsten Städten des Vereinigten Königreichs. Ein wenig Aufmerksamkeit brachte es, als 2004 der historische Teil des Hafens zum Weltkulturerbe erklärt und Liverpool 2008 Europäische Kulturhauptstadt wurde. Inzwischen setzen die Stadtoberen auch auf die Beatlemania: Stadttouren im Taxi, Beatles Museum, Magical Mystery Tour, Beatles Hotel, Clubs und renovierte Elternhäuser.

Das Beatles-Denkmal am River Mersey in Liverpool
53 Min. | 12.1.2020