eat.READ.sleep. Bücher für dich

(12) Hoisin Turkey mit Christiane Hoffmeister

In Folge 12 des Podcasts eat.READ.sleep gibt es echte Novemberbücher, Lockdown-Gewinnerinnen und Kochrezepte aus der Schönheitsindustrie. Die Bücher dieser Folge Bernhard Schlink: "Abschiedsfarben" (Diogenes) Diane Mott Davidson: "Angriff der Killer-Pfannkuchen", aus dem Amerikanischen von Dietlind Kaiser (Econ) -nur noch antiquarisch erhältlich. Das englische Original:"Killer Pancake: A Culinary Murder Mystery") gibt es als E-Book Rob Hart: "Der Store", aus dem Amerikanischen von Bernhard Kleinschmidt (Heyne) Hanya Yanagihara: "Ein wenig Leben", aus dem Englischen von Stephan Kleiner (Hanser Berlin) Vea Kaiser: "Rückwärtswalzer" (Kiepenheuer & Witsch) John Irving: "Owen Meany", aus dem Amerikanischen von Edith Nerke und Jürgen Bauer (Diogenes) Yoko Ogawa: "Das Museum der Stille", aus dem Japanischen von Ursula Gräfe und Kimiko Nakayama-Ziegler (atb) Und der gezogene Bestseller für die nächste Folge: "Herzfaden" von Thomas Hettche (Kiepenheuer & Witsch) Das Rezept für Hoisin Turkey nach Diane Mott Davidson  Zutaten: 400 Gramm Putenfilet 1 Zwiebel 1 Paprika 150 g Wildreis 30 g Pinienkerne Salz Sesamöl  2 EL Hoisinsauce 4 EL (gibt’s im gut sortierten Supermarkt) (ggf. Sojasauce 2 EL) Kopfsalat mit großen Blättern, die sich als Schalen eignen Zubereitung Den Wildreis in Salzwasser kochen. Die Zwiebel kleinschneiden und im Sesamöl erhitzen, darin das kleingeschnittene Putenfleisch anbraten. Die kleingeschnittene Paprika und die zuvor gerösteten Pinienkerne unter Rühren hinzufügen. Das Ganze mit der Hoisinsauce vermischen und ggf. auch mit Sojasauce abschmecken. Die fertig gebratene Fleisch-Reis-Gemüse-Mischung mit einem Löffel in die Salatblätter füllen - dann wie einen Tortilla ohne Besteck genießen.

Ein Buch namens "Angriff der Killerpfannkuchen" und ein Teller mit Hoisin Turkey - Podcast Folge 12 vom eat.READ.sleep
52 Min. | 6.11.2020