eat.READ.sleep. Bücher für dich

(4) Madeleines mit Siri Hustvedt

Die Bücher der Folge: Marah Woolf: "Sister of the Stars" / (Nova MD) Siri Hustvedt: "Damals" / aus dem Englischen von Uli Aumüller, Grete Osterwald (Rowohlt) Klaus Mann: "Mephisto" / (rororo, erschienen 17.12.2019) Eliot Weinberger: "Neulich in Amerika" / aus dem Englischen von Beatrice Faßbender, Peter Torberg und Eike Schönfeld (Berenberg) Iván Repila: "Der Feminist" / aus dem Spanischen von Matthias Strobel (Suhrkamp) Marcel Proust: "Auf der Suche der verlorenen Zeit" / aus dem Französischen mit Anmerkungen von Bernd-Jürgen Fischer (Reclam Bibliothek) Fran Ross: "Oreo" / aus dem amerikanischen Englisch von Pieke Biermann (dtv) Marlen Haushofer: "Die Wand" (Ullstein) Das Rezept für Madeleines Ein Madeleine-Blech (oder ein anderes Blech mit Vertiefungen, etwa für Muffins) Für den Teig: 200 Gramm Mehl, 150 Gramm Zucker, 150 Gramm sehr weiche Butter, 1 TL Backpulver, 50 Gramm gemahlene Mandeln, 1 Beutel Vanillezucker, 3 Eier Eier, Zucker und Vanillezucker mit der Hand in einer Schüssel verrühren. Mehl, Mandeln, Backpulver und Butter hinzufügen und weiter verrühren. Anschließend den Teig etwa 15 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Das Madeleine-Blech einfetten. Danach den Teig in die Mulden füllen und zirka zwölf bis 15 Minuten bei 180 Grad im Ofen backen. Wenn die Madeleines goldgelb sind, aus dem Ofen nehmen und - nach Bedarf - mit Zitronenaroma oder Puderzucker verfeinern. Zum Verzehr empfiehlt Marcel Proust eine Tasse schwarzen Tee oder Lindenblütentee, in den die Madeleine eingetunkt wird.

Folge 4: Die Bücher der 4. Folge von eat.READ.sleep, darauf ein Teller Madeleines  - dem Literaturpodcast
55 Min. | 25.7.2020