Eine Stunde Film

Jakob Lass' neuer Film "So was von da" - Improvisation vor laufender Kamera

Er ist seit Jahren einer der innovativsten und mutigsten deutschen Filmemacher: Jakob Lass. Bei ihm gibt es für die Schauspieler keinen Text auswendig zu lernen, jeder Film-Dialog wird beim Dreh improvisiert. Wie er das in seiner aktuellen Romanverfilmung "So was von da" geschafft hat, erzählt er in Eine Stunde Film.

Filmstill aus Jakob Lass' Romanverfilmung "So was von da"
34 Min. | 14.8.2018