Einhundert

#189 Verantwortung - Ich bin für mich da

Kolja Unger hatte andere Pläne: Er ist 28, frisch getrennt, alles steht auf Neuanfang - bis zur Diagnose Hodenkrebs. Jetzt muss er entscheiden: Was ist der beste Weg, am Leben zu bleiben? Für Dominik Bloh gab es jahrelang nur eines: Das Überleben auf der Straße. Als er beginnt, sich ehrenamtlich zu engagieren und anderen zu helfen, erfährt er, wer er wirklich ist.

58 Min. | 28.6.2019