Einhundert

Birgit - "Ich habe dermaßen gehofft, geliebt zu werden"

Es ist Liebe auf den ersten Blick, als sich Brigit und der Kanadier Jean-Pierre 1981 auf einer Marokkoreise begegnen. Die beiden werden ein Paar und ziehen in München zusammen. Für Birgit geht damit ein Traum in Erfüllung: Endlich hat sie jemanden gefunden, der sie liebt und mit dem sie ihr Leben teilen kann. Die Tatsache, dass Jean-Pierre ziemlich eifersüchtig werden kann, deutet Birgit zunächst als Zeichen seiner Liebe. Als die beiden aber zusammen nach Kanada auswandern, verändert sich Jean-Pierre immer mehr. Und dann kommt es zu dieser einen Nacht, die Birgit die Augen öffnet.

Collage aus zwei Fotos. Eine ältere Frau auf einer Bank und dieselbe Frau in jungen Jahren bei einem Aufenthalt in Montreal.
32 Min. | 30.10.2020