Endorphine für Delfine

Die mit Game of Thrones und Jack Nicholson auf Speed

Achtung, es folgt ein Episode voller Abgründe und unbequemer Fragen. 1. Sollte man sich Serien oder Filme mehrmals anschauen oder ist das Zeitverschwendung? 2. Ist es ok, parallel zum Schauen die Handlung im Internet mitzulesen? Na? Wer fühlt sich ertappt?<br/>Außerdem muss sich Johannes die Frage gefallen lassen, ob es in Ordnung war, ein Interview mit den Stars aus Game of Thrones zu führen, obwohl er nur 2,5 Folgen GoT gesehen hat.<br/>Ja und nein! Ethische Interviewfragen also heute in dieser Folge "Endorphine für Delfine". Walerija und Johannes sprechen über ein Song-Tindern mit Nikolaj Coster Waldau aka Jamie Lannister und Pilou Asbæk aka Euron Greyjoy. Das der übrigens auch zum Interview kommt, hat Johannes erst 20 Minuten vorher erfahren. Ups. Es war aber trotzdem ein absoluter Glücksfall, denn ohne ihn hätte es die schönste Geschichte im Interview leider gar nicht gegeben. Und keinen Jack Nicholson auf Speed. Kurze Frage noch: Was verbinden wir alle noch mit Game of Thrones? Richtig. Ein fast unaussprechliches, englisches "TH" und eine Karotte. Aber bleiben wir beim "TH", das für Johannes ein echtes Problem ist. Walerija ruft deswegen ihre Englischmasterclass ins Leben und taucht tief in die jugendlichen, seelischen Abgründe von Johannes ein, um herauszufinden, ob sein Englisch eigentlich immer schon "so gut" (hust) war. <br/>Wesentlich weniger streitbar: Unsere Whatsappnummer für Feedback: 0172 10 10 951 - Sagt uns, was ihr von unserem Podcast haltet oder gerne auch über welches Scratched oder Song-Tindern auf unserem DASDING-Youtubekanal wir hier im Podcast sprechen sollen. Bitte packt das Stichwort "Delfin" in eure Nachricht. Super, klasse!

Bild der beiden Schauspieler Nikolaj Coster Waldau und Pilou Asbæk mit der Aufschrift &#034;Behind the Scenes&#034;
42 Min. | 23.4.2020