US-Präsident Donald Trump im August 2020 im Oval Office:  Trumps Amtszeit war kürzer als die seiner Vorgänger. Aber es ist nicht so, dass die USA unter Trump keine Bomben abgeworfen hätten
SWR

"Donald Trump hat keine Kriege geführt." - Stimmt das?

1000 Antworten · 27.06.2024 · 3 Min.
US-Präsident Donald Trump im August 2020 im Oval Office:  Trumps Amtszeit war kürzer als die seiner Vorgänger. Aber es ist nicht so, dass die USA unter Trump keine Bomben abgeworfen hätten
Erscheinungsdatum
27.06.2024
Rubrik
Sender
Podcast

Nein, das wird an Stammtischen zwar gelegentlich behauptet, und richtig ist, unter seiner Regierung sind die USA in kein Land neu einmarschiert. Das ist aber eigentlich auch schon alles. Donald Trumps Amtszeit war ja kürzer als die seiner Vorgänger. Aber es ist auch nicht so, dass die USA unter Trump keine Bomben abgeworfen hätten. 2018 ließ er Chemiewaffenfabriken in Syrien angreifen. Vor allem aber gab es unter Trump wie unter seinem Vorgänger Obama tausende Drohnenangriffe gegen mutmaßliche Terroristen vor allem in Afghanistan. Obama hat diese Praxis begonnen, aber Trump hat sie massiv ausgeweitet. Dazu gibt es Zahlen vom "Bureau of Investigative Journalism", das Drohnenschläge erfasst. Demnach gab es in den vier Jahren unter Trump mehr als 12.000 Drohnenangriffe. Das sind sieben Mal so viele wie in den acht Jahren unter Obama. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.