Wassertropfen sitzen wie Perlen auf der Oberfläche eines sandigen Bodens: Wenn es nach einer längeren Dürre plötzlich wieder stärker regnet, können die Böden nicht so viel Wasser auf einmal aufnehmen und es auch nicht speichern
SWR

Warum kommt es nach einer Dürre oft zu Hochwasser?

1000 Antworten · 01.09.2022 · 3 Min.
Wassertropfen sitzen wie Perlen auf der Oberfläche eines sandigen Bodens: Wenn es nach einer längeren Dürre plötzlich wieder stärker regnet, können die Böden nicht so viel Wasser auf einmal aufnehmen und es auch nicht speichern
Erscheinungsdatum
01.09.2022
Rubrik
Sender
Sendung

Man sollte meinen, dass ausgetrocknete Böden regelrecht nach Wasser dürsten und jeden Tropfen, der von oben kommt, bereitwillig aufnehmen. Aber das Gegenteil ist der Fall: Obwohl der Boden so trocken ist, steht das Wasser trotzdem in Pfützen und versickert nicht oder nur langsam. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.