1000 Antworten · Warum wird in den USA nicht immer der Kandidat mit den meisten Stimmen Präsident?

Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton hält am 9. November 2016 ihre Konzessionsrede im Grand Ballroom des New Yorker Hotels in New York City
SWR

Warum wird in den USA nicht immer der Kandidat mit den meisten Stimmen Präsident?

1000 Antworten · 29.10.2020 · 2 Min.
Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton hält am 9. November 2016 ihre Konzessionsrede im Grand Ballroom des New Yorker Hotels in New York City
Erscheinungsdatum
29.10.2020
Rubrik
Sender
Sendung

Bei der Präsidentschaftswahl in den USA 2016 hatte Hillary Clinton fast drei Millionen Stimmen mehr als Donald Trump. Trotzdem wurde Trump Präsident. Der Grund liegt im Wahlmännersystem in den USA. Von Alexander Dietz | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0