Verschiedene Lebensmittel, drunter Fisch, Avocado und Nüsse: Bei Fettstoffwechsel-Krankheiten sollte man möglichst kein fettes Fleisch essen, sondern lieber mal einen fetten Hochseefisch. Außerdem pflanzliche Fette. Ganz ohne Fett geht es nicht, aber man kann alternativ Walnüsse oder Erdnüsse essen, die positive Fette haben. Die besitzen ein sehr gutes und ausgeglichenes Verhältnis der sogenannten Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren.
SWR

Wie kann man hohe Cholesterin-Werte durch Ernährung senken?

1000 Antworten · 18.07.2022 · 2 Min.
Verschiedene Lebensmittel, drunter Fisch, Avocado und Nüsse: Bei Fettstoffwechsel-Krankheiten sollte man möglichst kein fettes Fleisch essen, sondern lieber mal einen fetten Hochseefisch. Außerdem pflanzliche Fette. Ganz ohne Fett geht es nicht, aber man kann alternativ Walnüsse oder Erdnüsse essen, die positive Fette haben. Die besitzen ein sehr gutes und ausgeglichenes Verhältnis der sogenannten Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren.
Erscheinungsdatum
18.07.2022
Rubrik
Sender
Sendung

Bei Fettstoffwechsel-Krankheiten sollte man möglichst kein fettes Fleisch essen, sondern lieber mal einen fetten Hochseefisch. Außerdem pflanzliche Fette. Ganz ohne Fett geht es nicht, aber man kann alternativ Walnüsse oder Erdnüsse essen, die positive Fette haben. Die besitzen ein sehr gutes und ausgeglichenes Verhältnis der sogenannten Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. Von Jürgen Herbers | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.