AI-Act der EU: Warum eine Firma in Belgien für mehr KI-Leitplanken ist
ARD

AI-Act der EU: Warum eine Firma in Belgien für mehr KI-Leitplanken ist

27 – Der Podcast zur Europawahl · 24.05.2024 · 31 Min.
AI-Act der EU: Warum eine Firma in Belgien für mehr KI-Leitplanken ist
Erscheinungsdatum
24.05.2024
Rubrik
Sender
Sendung

Der Rat der 27 EU-Mitgliedsstaaten hat den AI-Act, schärfere Regeln für die Verwendung von Künstlicher Intelligenz, verabschiedet. Ab Frühjahr 2026 sollen alle Teile des KI-Gesetzes gelten. Was macht das mit Unternehmen, die mithilfe von KI arbeiten? Unser Brüssel-Korrespondent Jakob Mayr hat eine solche Firma im belgischen Mechelen besucht - und hat einen sehr entspannten Top-Manager getroffen. In dieser Folge von "27 - Der Podcast zur Europawahl" hört Ihr, was er von der EU-Regulierung hält - und wie die Behörden Wahlmanipulation durch KI entgegenwirken wollen. ***** Mehr zur Abstimmung über das KI-Gesetz findet Ihr hier: https://www.br.de/nachrichten/netzwelt/ki-gesetz-der-eu-nimmt-letzte-huerde-was-aendert-sich-nun,UDOsddt **** Wenn ihr mehr über den AI-Act erfahren wollt, schaut mal hier: https://artificialintelligenceact.eu/de/ https://www.tagesschau.de/ausland/eu-parlament-ki-gesetz-100.html **** Reaktionen auf das KI-Gesetz sind zum Beispiel hier zusammengefasst: https://www.mdr.de/wissen/news-ki-ai-act-eu-entwurf-geleakt-zufrieden-ki-forscher-100.html **** Und wenn Ihr Euch für KI und ihren Einfluss auf Wahlen interessiert, gibt es hier einen Überblick: https://www.tagesschau.de/faktenfinder/kontext/politik-wahlen-ki-100.html **** Unser Hörtipp: "Der KI-Podcast" https://www.ardaudiothek.de/sendung/der-ki-podcast/94632864/