Ab 21 - Deutschlandfunk Nova · Krisen-Generation  - Warum wir trotzdem zuversichtlich sind

Frau die Hände an den Sonnenaufgang hält
Deutschlandfunk Nova

Krisen-Generation  - Warum wir trotzdem zuversichtlich sind

Ab 21 - Deutschlandfunk Nova · 23.01.2023 · 20 Min.
Frau die Hände an den Sonnenaufgang hält

Es gibt keine Sackgassen, sagt Lena Stingl aus der Generation Y. Sie erzählt, welche Strategien sie selbst mit anderen Generationen teilen möchte, um zuversichtlich zu bleiben. Simon Schnetzer, Jugendforscher, weiß, wieso die Generation Z es schwerer hat, in dieser Welt erwachsen zu sein. Was die Gen Z dazu sagt hört ihr in der ab 21 Folge: Generation Z: So entscheiden wir über unsere Zukunft: https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/generation-z-so-entscheiden-wir-ueber-unsere-zukunft **********Ihr hört in der Ab 21:00:01:27 - Dlf-Nova-Hörerin Lena: "Es gibt gute Gründe, zuversichtlich in die Zukunft zu schauen"00:12:15 - Jugendforscher Simon Schnetzer: "Junge Menschen sind besonders anfällig für Krisen"**********Mehr zum Thema bei Deutschlandfunk Nova:Eine Stunde Liebe: Generation Beziehungsunfähig macht Babys: https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/eine-stunde-liebe-generation-beziehungsunfaehig-macht-babysJournalistin Mareike Nieberding: Wie Politiker und Jugendliche zusammen kommen: https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/journalistin-mareike-nieberding-wie-politiker-und-jugendliche-zusammen-kommenGenerationenkonflikt - Wir wollen ernst genommen werden: https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/ernst-genommen-werden**********Den Artikel zum Stück findet ihr hier: https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/krisen-generation-warum-wir-trotzdem-zuversichtlich-sind.**********Ihr könnt uns auch auf diesen Kanälen folgen: Tiktok: https://www.tiktok.com/@dlfnova und Instagram: https://www.instagram.com/dlfnova.**********Meldet euch! Ihr könnt das Team von Ab 21: https://www.deutschlandfunknova.de/ab-21 über WhatsApp erreichen. Uns interessiert: Was beschäftigt euch? Habt ihr ein Thema, über das wir unbedingt in der Sendung und im Podcast sprechen sollen? Schickt uns eine Sprachnachricht oder schreibt uns per 0160-91360852: https://wa.me/4916091360852 oder an ab21.dlfnova@deutschlandradio.de: mailto:ab21.dlfnova@deutschlandradio.de. Wichtig: Wenn ihr diese Nummer speichert und uns eine Nachricht schickt, akzeptiert ihr unsere Regeln zum Datenschutz und bei WhatsApp die Datenschutzrichtlinien: https://www.deutschlandfunknova.de/info/datenschutz von WhatsApp.