rechts das Buchcover "Omri Boehm: Israel - Eine Utopie. Propyläen"; links: Bauhaus-Architektur in Tel Aviv
Deutschlandfunk

Israel - eine Utopie - Philosoph Omri Boehm übt Kritik an jüdischem Staat

Andruck · 29.06.2020 · 7 Min.
rechts das Buchcover "Omri Boehm: Israel - Eine Utopie. Propyläen"; links: Bauhaus-Architektur in Tel Aviv
Erscheinungsdatum
29.06.2020
Rubrik
Sender
Sendung

Zwischen Selbstbestimmung und Souveränität unterscheidet Omri Boehm in seinem Buch über den Staat Israel: Das jüdische Volk habe ein Recht auf Selbstbestimmung, aber keines auf eine Souveränität, die Minderheiten oder andere Völker unterdrücke. Boehm sieht vor allem demokratische Defizite. Von Matthias Bertsch www.deutschlandfunk.de, Andruck - Das Magazin für Politische Literatur Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2020/06/29/omri_boehm_israel_eine_utopie_dlf_20200629_1920_943637d3.mp3

Empfohlene Inhalte