Der Besuch des sowjetischen Staats- und Parteichefs Leonid Breschnew (links) in Bonn vom 18. bis 22.5.1973 war ein Schritt zur Entspannung des Ost-Westverhältnisses von Willy Brandt (rechts neben Breschnew).
ARD

Beginn der Erdgaslieferungen aus der UdSSR

Archivradio - Geschichte im Original · 01.10.2023 · 5 Min.
Der Besuch des sowjetischen Staats- und Parteichefs Leonid Breschnew (links) in Bonn vom 18. bis 22.5.1973 war ein Schritt zur Entspannung des Ost-Westverhältnisses von Willy Brandt (rechts neben Breschnew).
Erscheinungsdatum
01.10.2023
Rubrik
Sender
Sendung

1.10.1973 | Der Deal war jahrelang vorbereitet worden: Die bundesdeutsche Stahlindustrie liefert Großröhren, also Pipelines, in die Sowjetunion. Im Gegenzug liefert Moskau Erdgas. Am 1. Oktober 1973 wird erstmals eine sowjetische Gas-Pipeline an das Netz der Ruhrgas AG angeschlossen. Schauplatz ist die Erdgasverdichterstation bei Waidhaus an der deutsch-tschechischen Grenze. Das Live-Telefon von SWF1-Moderator Pit Klein mit Reporter Wolfgang Marwitz holpert anfangs ein wenig.