Gebäudekletterer haben mit der Verhüllung des Triumphbogens (Arc de Triomphe) begonnen. Bis zum 18. September 2021 soll die Verhüllung vollendet sein - und damit ein Lebenstraum des Künstler-Ehepaars Christo und Jeanne-Claude, dessen Erfüllung beide jedoch nicht mehr miterleben können.
ARD

Der verhüllte Triumphbogen - Christos letzte Verpackung

Archivradio - Geschichte im Original · 13.09.2023 · 5 Min.
Gebäudekletterer haben mit der Verhüllung des Triumphbogens (Arc de Triomphe) begonnen. Bis zum 18. September 2021 soll die Verhüllung vollendet sein - und damit ein Lebenstraum des Künstler-Ehepaars Christo und Jeanne-Claude, dessen Erfüllung beide jedoch nicht mehr miterleben können.
Erscheinungsdatum
13.09.2023
Rubrik
Sender
Podcast

13.9.2021 | Der fertig verhüllte Triumphbogen in Paris. Das war der Traum des Künstlerpaars Christo und Jeanne-Claude. In ihrem Leben haben sie schon alles mögliche verpackt: den Reichstag, einen Küstenabschnitt in Australien, in Paris auch den Pont Neuf. Die Verhüllung des Triumphbogens planten sie schon 1962, mussten ihn aber immer wieder verschieben. Schließlich haben sie die Realisierung nicht mehr erlebt. Jeanne-Claude ist 2009 gestorben, Christo 2020. Das Projekt hat Christos Neffe Wladimir Jawaschew vollendet. Es ist der 13. September 2021, die Menschen strömen bereits zum Triumphbogen, denn bis Anfang Oktober können sie sogar auf dem Dach über die Stoffbespannung laufen. Stefanie Markert verfolgt das spektakuläre Ausrollen der Stoffbahnen. | #jetztschonhistorisch | http://swr.li/triumphbogen