Franz Josef Strauß im November 1962. Durch die SPIEGEL-Affäre geriet er unter Druck.
ARD

Franz Josef Strauß zur SPIEGEL-Affäre: "Ich kenne den Artikel nicht"

Archivradio - Geschichte im Original · 30.09.2022 · 17 Min.
Franz Josef Strauß im November 1962. Durch die SPIEGEL-Affäre geriet er unter Druck.
Erscheinungsdatum
30.09.2022
Rubrik
Sender
Sendung

6.11.1962 | Die SPIEGEL-Affäre gilt als einer der größten Polit-Skandale der Bundesrepublik. Im Kern wirft die Bundesanwaltschaft Redakteuren des Nachrichtenmagazins der SPIEGEL Landesverrat vor. Am 26. Oktober 1962 werden die Redaktionsräume des SPIEGEL durchsucht, mehrere Redakteure werden festgenommen. Die Polizei-Aktion bringt auch Verteidigungsminister Franz Josef Strauß unter Druck. Es wird gemunkelt, Strauß habe unter anderem die Verhaftung von SPIEGEL-Autor Conrad Ahlers veranlasst - wozu er in seinem Amt offiziell keine Befugnis hat. Im Interview erklärt sich der Verteidigungsminister am 6. November 1962. Die SPIEGEL-Autoren des umstrittenen Artikels "Bedingt abwehrbereit" machen später übrigens in der Politik Karriere. Conrad Ahlers ist von 1969 bis 1972 Regierungssprecher von Bundeskanzler Willy Brandt. Hans Schmelz arbeitet von 1969 bis 1982 im Planungsstab, unter anderem von Verteidigungsminister Helmut Schmidt.