Die sechs Außenminister haben sich am 18.4.1951 nach der Unterzeichnung des Vertrags über die Europäische Gemeinschaft für Kohle- und Stahl (Montanunion) zu einem Gruppenfoto aufgestellt. (v.l.): Paul van Zeeland (Belgien), Joseph Bech (Luxemburg), nicht identifiziert, Graf Carlo Sforza (Italien), Robert Schuman mit dem Dokument (Frankreich),  Bundeskanzler und Außenminister Konrad Adenauer (Deutschland), Dirk Stikker (Niederlande), nicht identifiziert
ARD

Grundstein Europas: Die Montanunion ist besiegelt.

Archivradio - Geschichte im Original · 07.06.2018 · 3 Min.
Die sechs Außenminister haben sich am 18.4.1951 nach der Unterzeichnung des Vertrags über die Europäische Gemeinschaft für Kohle- und Stahl (Montanunion) zu einem Gruppenfoto aufgestellt. (v.l.): Paul van Zeeland (Belgien), Joseph Bech (Luxemburg), nicht identifiziert, Graf Carlo Sforza (Italien), Robert Schuman mit dem Dokument (Frankreich),  Bundeskanzler und Außenminister Konrad Adenauer (Deutschland), Dirk Stikker (Niederlande), nicht identifiziert
Erscheinungsdatum
07.06.2018
Rubrik
Sender
Podcast

18.4.1951 Die sechs Gründerstaaten Belgien, Frankreich, Italien, Luxemburg die Niederlande und die Bundesrepublik Deutschland unterzeichnen in Paris den Vertrag über eine Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl in Paris.