17.2.1968, Berlin: Etwa 3.000 Personen, meist Studenten, nehmen an der vom Sozialistischen Deutschen Studentenbund (SDS) durchgeführten "Internationalen Vietnam-Konferenz" in der TU teil. Auf dem Bild vor einer übergroߟen Vietkong-Fahne am Tisch stehend sind zu sehen: (v.l.n.r.) K.D. Wolff (am Rednerpult), Dr. Klaus Meschkat, Dr. Johannes Agnoli, Christian Semmler, Gaston Salvatore, Rudi Dutschke, Günther Ament, Kurt Steinhaus und Tariq Ali
SWR2

Rudi Dutschkes Rede auf dem Internationalen Vietnamkongress

Archivradio - Geschichte im Original · 17.02.2023 · 55 Min.
17.2.1968, Berlin: Etwa 3.000 Personen, meist Studenten, nehmen an der vom Sozialistischen Deutschen Studentenbund (SDS) durchgeführten "Internationalen Vietnam-Konferenz" in der TU teil. Auf dem Bild vor einer übergroߟen Vietkong-Fahne am Tisch stehend sind zu sehen: (v.l.n.r.) K.D. Wolff (am Rednerpult), Dr. Klaus Meschkat, Dr. Johannes Agnoli, Christian Semmler, Gaston Salvatore, Rudi Dutschke, Günther Ament, Kurt Steinhaus und Tariq Ali
Erscheinungsdatum
17.02.2023
Rubrik
Sender
Sendung

17.2.1968 | Der Sozialistische Deutsche Studentenbund organisiert den Internationalen Vietnamkongress im Auditorium Maximum der TU Berlin. 5.000 Teilnehmer aus 14 Ländern waren gekommen - eines der zentralen Ereignisse der deutschen Studentenbewegung. Wichtigste Akteure sind Karl Dietrich Wolff und Rudi Dutschke. Wir hören die Rede von Rudi Dutschke - zwei Monate vor dem Anschlag auf ihn.