Archivradio - Geschichte in Originaltönen · Berichterstattung über das Reaktorunglück in Tschernobyl in der DDR

Der zerstörte Reaktorblock 4 inTschernobyl am 15.5.1986
SWR2

Berichterstattung über das Reaktorunglück in Tschernobyl in der DDR

Archivradio - Geschichte in Originaltönen · 19.04.2021 · 16 Min.
Der zerstörte Reaktorblock 4 inTschernobyl am 15.5.1986
Erscheinungsdatum
19.04.2021
Rubrik
Sender
Sendung

29.4./7.5.1986 | Auch die Medien in der DDR berichteten über die Reaktorkatastrophe in Tschernobyl. Zunächst die Erklärung des Sprechers des Staatlichen Amts für Atomsicherheit und Strahlenschutz in der DDR vom 29. April 1986. Es folgt ein Gespräch der DDR-Wissenschaftler Prof. Dr. Günther Flach und Prof. Dr. Karl Lagius im Radio DDR am 30. April 1986. Beide Wissenschaftler können die Kritik an der Sowjetunion nicht nachvollziehen. Sie sehen darin eine üble Hetzkampagne des Westens. Anschließend ein Kommentar vom 2. Mai 1986 von Klaus Dieter Kröber zur Berichterstattung der westlichen Medien. Und schließlich die Nachrichten des Berliner Rundfunks vom 7. Mai 1986. Es geht darin um die Absage eines Jugendaustauschs; eine Gruppe Jugendlicher aus Baden-Württemberg hatte die DDR besuchen wollen.