Aus Kultur- und Sozialwissenschaften - Deutschlandfunk · Radikalisierung des Putin-Regimes - Von der "Gelenkten Demokratie" zur "Angstherrschaft"

Russlands Machthaber Putin spricht am 18.03.2022 im Moskauer Luschniki-Stadion vor Zehntausenden jubelnden Russen.
Deutschlandfunk

Radikalisierung des Putin-Regimes - Von der "Gelenkten Demokratie" zur "Angstherrschaft"

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften - Deutschlandfunk · 21.04.2022 · 11 Min.
Russlands Machthaber Putin spricht am 18.03.2022 im Moskauer Luschniki-Stadion vor Zehntausenden jubelnden Russen.

Zu Beginn seiner Amtszeit bezeichnete Wladimir Putin seine Regierungsführung als „Gelenkte Demokratie“. Im Westen wurde diese Form der Autokratie kritisiert, aber lange nicht als gefährlich eingestuft. Doch Putin verschärfte Schritt für Schritt die Repressionen. Mittlerweile regiert er offen diktatorisch. Von Andreas Beckmann