Logo des Halleschen FC
MDR SACHSEN-ANHALT

HFC-Experte: "Beginn einer spannenden und hoffentlich erfolgreichen Zeit"

Badkurvenversteher – der HFC-Podcast · 30.05.2024 · 66 Min.
Logo des Halleschen FC
Erscheinungsdatum
30.05.2024
Rubrik
Sender
Sendung

Der Hallesche FC beendet die Saison mit dem Landespokalsieg. Der 4:2-Erfolg nach Verlängerung gegen Germania Halberstadt sichert dem HFC knapp 200.000 Euro Startgeld für den DFB-Pokal. Geld, dass der HFC nach dem Abstieg gut gebrauchen kann, um eine schlagkräftige Mannschaft für die Regionalliga zusammenzustellen. Während Sportdirektor Daniel Meyer schon einige Neuzugänge verpflichten konnte, fehlt weiter ein neuer Trainer. Über diese Themen sprechen die HFC-Experten, Stephan Weidling, Marius Rudolph und Oliver Leiste in der letzten Folge des Badkurvenverstehers.Folge 39 des Badkurvenverstehers in der Übersicht:HFC sichert sich Startplatz im DFB-Pokal – ab Minute 1:04 Auf dem Papier war das Landespokalfinale zwischen dem HFC und Germania Halberstadt eine klare Angelegenheit. Auf dem Platz ergab sich dann aber doch ein spannendes Duell. Nur durch das Last-Minute-Tor von Jannes Vollert konnte sich Halle überhaupt in die Verlängerung retten, um das Spiel schlussendlich noch relativ klar zu gewinnen.Weidling spricht von einem "Endspiel mit viel Kampf, bei dem die Einwechslungen den Sieg gebracht haben." Der wiederum beschert dem HFC einen Startplatz im DFB-Pokal und damit ein Spiel gegen einen attraktiven Gegner aus der Bundesliga oder 2. Liga. Leiste verspricht sich davon einen wichtigen "Euphoriemoment am Anfang der nächsten Saison".Kaderplanung ohne Trainer – ab Minute 14:3028 Spieler standen bis zuletzt im Drittliga-Kader des HFC. 18 Profis wurden schon verabschiedet. Bisher konnte sich der Verein nur mit Torhüter Sven Müller auf eine Verlängerung einigen. Ein Nachfolger für Trainer Stefan Reisinger fehlt noch immer.Der HFC-Experte wundert sich, dass dennoch bereits einige Transfers getätigt wurden. "Es ist schon ein bisschen merkwürdig. Der HFC präsentiert gefühlt jeden Tag einen Neuzugang, aber es ist noch kein Trainer da." Aussichtsreichster Kandidat auf den Cheftrainer-Posten an der Saale ist weiter Mark Zimmermann.Abschied nach gut 300 Folgen – ab Minute 40:06Zur Drittliga-Saison 2016/2017 startete der MDR den Badkurvenversteher. Abgesehen von Rico Schmitt und Stefan Reisinger waren sämtliche HFC-Trainer der vergangenen Jahre im Podcast zu Gast, daneben unzählige aktive und ehemalige Spieler des Vereins.Nach acht Jahren und knapp 300 Folgen wird der Badkurvenversteher eingestellt. Zum Abschluss der letzten Episode bieten Weidling, Leiste und Rudolph einen Blick hinter die Kulissen, sprechen über die Anfänge des Podcasts und besondere Folgen.Facebookgruppe zum PodcastProduziert wird der Podcast von Marius Rudolph.